Hang-E-RES am Perdatscher Bichl

Ihr wisst ja, der Flying Circus ist immer für Überraschungen gut!

 

 

 

Die neue geradezu boomende Wettbewerbsklasse RES hat den Flying Circus erreicht.
Zum ersten Mal wird ein HANG-E-RES Wettbewerb angeboten und unter Federführung des ÖEAC international ausgeschrieben.

 

TERMIN: Samstag 8. Juli auf dem Perdatscher Bichl zwischen 7:45 und 12:45

Anmeldung:        https://www.eventmanager-online.com/de/event/hang-e-res-wettbewerb-flying-circus-2017

Teilnehmerliste: https://www.eventmanager-online.com/de/event/subscribers/hang-e-res-wettbewerb-flying-circus-2017

Und hier die Ausschreibung des Hang- E-RES  am Perdatscher Bichl

A_RC-ERESH_NWI-32-17_Fiss

 

 

 

Teilnahmeberechtigte Modelle nach dem Reglement  RC E RES:

mso2017-15.4_RC-ERESH

Kurzbeschreibung der Modelle:

Maximal 2m Spannweite.

Überwiegend in Holz gebaut. Ausnahme: Rumpfrohr und Holm darf aus GFK/CFK sein.

RC: Höhe, Seite, Spoiler, Elektro-Motor. (keine Querruder)

Motor und Akku sind frei wählbar.

Logger: Altis ist obligat!

Kurzbeschreibung Flug-Aufgabe:

In einer Rahmenzeit von 9 min fliegt eine Gruppe von 4-8 Piloten und versucht 6min 15sec zu fliegen.

Start mit  laufendem Motor. Durch den Altis wird der Motor auf 15 sec und/oder 45m Startüberhöhung begrenzt.

Punkte für die Landung gibt es bei maximal 15m Abstand zum Landepunkt und Landung in der Rahmenzeit.

Für eine gültige Wertung darf der Motor bis zur Landung nicht mehr eingeschaltet werden.

Abweichend zu den Regeln der MSO für die  Ebene gilt hier am Hang:

Um Außenlandungen zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit den Motor wieder zu starten um zum Start/Landepunkt zurück zu fliegen. Damit verfällt aber die aktuelle Wertung auf 0.

Während der Rahmenzeit kann beliebig oft neu gestartet werden, wenn der Akku im Modell kurz  aus- und wieder angesteckt wird.